Aktuelle Nachrichten

MISSBRAUCH IN KIRCHE

THEMA JUGEND, Heft 1/2019 erschienen

Spätestens seit der Veröffentlichung der Ergebnisse des Forschungsprojekts „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ (sog. MHG-Studie) im September 2018 ist die öffentliche und auch die innerkirchliche Debatte um Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche erneut entflammt.

Die aktuelle Ausgabe der THEMA JUGEND widmet sich der Frage nach dem Umgang mit sexuellem Missbrauch, nach Strukturen, die sexualisierte Gewalt ermöglichen können, und nach geforderten Veränderungsprozessen innerhalb der Kirche aus verschiedenen Perspektiven.

Eine Interpretation der MHG-Studienergebnisse und die Formulierung von Konsequenzen aus dem Forschungsprojekt werden ebenso vorgenommen wie eine Darstellung erforderlicher Schritte der Aufarbeitung von Missbrauchsfällen aus der Sicht von Betroffenen und Beratungsstellen. Von kirchenrechtlicher Seite wird der Reformbedarf von Missbrauch begünstigenden Strukturen innerhalb der Amtskirche benannt. Unterschiedliche Rahmenbedingungen und Herausforderungen im Umgang mit sexuellem Missbrauch im weltkirchlichen Kontext werden vor dem Hintergrund der Arbeit des päpstlichen Kinderschutzzentrums vorgestellt. Insbesondere mit Blick auf den Kinder- und Jugendschutz werden die Aufgaben von Präventions- und Interventionsbeauftragten in Bistümern vorgestellt.

THEMA JUGEND kostet 2,- Euro pro Exemplar zzgl. Versandkosten. Im Abo ist die Fachzeitschrift in Nordrhein-Westfalen für Einrichtungen, Multiplikatoren und Interessierte kostenfrei.

Bestellungen an:
Katholische Landesarbeitsgemeinschaft
Kinder- und Jugendschutz NRW e.V.
Schillerstraße 44a
48155 Münster
Telefon: 0251 54027
E-Mail: info@thema-jugend.de

zurück zur Übersicht