Aktuelles

Donnerstag, 15.02.2018

29. Treffen des Runden Tisches für Gewaltprävention im Jugendverband

27. Februar 2018, 10.00 bis 13.00 Uhr in Dortmund zum Thema "Update Prävention"


Donnerstag, 15.02.2018

Zugehörigkeit und Partizipation ermöglichen

THEMA JUGEND KOMPAKT Nr. 5 zur pädagogischen Arbeit mit geflüchteten Jugendlichen


Donnerstag, 16.11.2017

Neues WISSEN TO GO! zum Thema (CYBER)MOBBING

Tipps und Informationen für Jugendleiter/-innen


Donnerstag, 09.11.2017

Fachtagung des LAK Jugendhilfe, Polizei, Schule

15.03.2018, Münster


Ihr Standort: Presse  
Montag, 29.01.2018 09:34

THEMA JUGEND 4/2017 zum Thema Ganztagsbetreuung

HALBE PORTION, GANZER TAG

Die Ganztagsbetreuung ist auf dem Vormarsch. In vielen Bundesländern sind entsprechende Angebote in den letzten Jahren mit großer Geschwindigkeit und teils großem finanziellen Aufwand ausgebaut worden. Die vorliegende Ausgabe von THEMA JUGEND wirft die Frage nach der Bedeutung und dem Erleben der institutionellen Ganztagsbetreuung für die betroffenen Kinder und Jugendlichen auf.

Aus entwicklungspsychologischer Sicht nimmt Johannes Jungbauer die ganztägliche Betreuung von Kita-Kindern bis zum Alter von drei Jahren in den Blick. Auf der Grundlage der „Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW“ untersuchen André Altermann und Ramona Steinhauer, welche Auswirkung die zeitliche Ausdehnung der Ganztagsschule auf die freie Zeit von Kindern und Jugendlichen hat. Vom Start eines spannenden Forschungsprojekts berichten Claudia Gärtner und Judith Könemann. Sie untersuchen die Zusammenhänge und Potentiale von katholischer Jugendverbandsarbeit und Ganztagsschule. Den Fokus auf die Jungen richtet Sandro Dell’Anna in seinem Beitrag. Er fragt, wie geschlechterbezogene Angebote im Rahmen des Offenen Ganztags gelingen können. Zu den Fachkräften, die insbesondere mittags und nachmittags in Offenen Ganztagsschulen eingesetzt werden, gehören vielfach Erzieher/-innen. Die Rahmenbedingungen ihrer Arbeit und ihrer Ausbildung diskutiert und beschreibt Martin Heiming. Auch für die Kinder- und Jugendmedizin ist die Entwicklung hin zu mehr Ganztagsbetreuung ein Thema, wie der entsprechende Beitrag von Thomas Fischbach und Hermann Josef Kahl, Vertreter des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, zeigt.

THEMA JUGEND kostet 2,- Euro pro Exemplar zzgl. Versandkosten. Im Abo ist sie in NRW für Einrichtungen, Multiplikatoren und Interessierte kostenfrei.

Bestellungen an:
Katholische Landesarbeitsgemeinschaft
Kinder- und Jugendschutz NRW e.V.
Schillerstraße 44a
48155 Münster
Telefon: 025
1 54027
E-Mail:
info(at)thema-jugend.de