THEMA JUGEND

Die Fachzeitschrift Thema Jugend erscheint vier Mal im Jahr und bietet grundlegende Informationen zu Themen des Kinder- und Jugendschutzes. Sie wird von der Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz herausgegeben.

Die Zeitschrift THEMA JUGEND richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Fachkräfte im kommunalen Kinder- und Jugendschutz und in der Jugendhilfe, Ehrenamtliche in der außerschulischen Jugendarbeit, therapeutisch Tätige, Seelsorgerinnen und Seelsorger und andere Interessierte.

Die Mitwirkung von Experten aus Wissenschaft und Praxis gewährleistet, dass in der Zeitschrift aufgegriffene Themen aus verschiedenen Sichtweisen für die Leserinnen sind Leser informativ, anschaulich und klar bearbeitet sind. THEMA JUGEND behandelt in jeder Ausgabe ein Schwerpunktthema.

Call for Papers and Photographs

Themenbezogene Artikel und Fotoserien für THEMA JUGEND gesucht!

Für die nächsten Ausgaben unserer Fachzeitschrift THEMA JUGEND suchen wir ausdrucksstarke Bildserien, die sich fotographisch mit den jeweiligen Themenschwerpunkten (s. u.) auseinandersetzen. Pro Reihe können bis zu 10 Bilder eingesendet werden. Die Bilder sollten nach Möglichkeit eine inhaltliche und ästhetische Einheit bilden. Sie werden in schwarz-weiß gedruckt.
Wir freuen uns auf originelle, aussagekräftige und künstlerisch anspruchsvolle Einsendungen!
Des Weiteren freuen wir uns auch über Textbeiträge und weitere Ideen zu den jeweiligen Themenschwerpunkten.

Vorschau auf die nächsten Themen

THEMA JUGEND 2/2019: Politische Jugend – Zivilgesellschaftliches Engagement von jungen Menschen

Angesichts einer Politikverdrossenheit, die Erwachsenen in Deutschland zugeschrieben wird, ist zu fragen, wie viel Interesse Kinder und Jugendliche an politischem Geschehen, an Entwicklungen, Entscheidungen sowie an der Wahrnehmung von Möglichkeiten der Mitbestimmung zeigen. Ein leicht rückläufiges persönliches Engagement bei Jugendlichen verzeichnet die 17. Shell Jugendstudie 2015, deren Ergebnisse – bis zur Veröffentlichung der 18. Studie im Herbst 2019 – den aktuellen Stand darstellen. Das allgemeine politische Interesse junger Menschen sei dagegen angestiegen, und besonders im Bereich der Interessenvertretung Gleichaltriger engagieren sich Jugendliche.
Die zweite Ausgabe der THEMA JUGEND nimmt Formen des zivilgesellschaftlichen Einsatzes von Kindern und Jugendlichen in den Blick: Wie treten junge  Menschen für ihr Recht auf gesellschaftliche Teilhabe und Mitwirkung ein? Auf welche Weise sind sie für politische oder soziale Ziele aktiv? Welche Motivationen stehen hinter ihrem Engagement, auf welche Schwierigkeiten und Hindernisse stoßen sie und welche Unterstützung wünschen sie sich? Die Perspektive von Kindern und Jugendlichen und die Vorstellung ihrer Arbeit in vielfältigen Bereichen – wie Kirchengemeinden, Verbänden, Vereinen, Initiativen und Projekten zu verschiedenen Themen – soll ergänzt werden durch eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der engagierten Jugend.

Einsendeschluss: 13. Mai 2019
Erscheinungsdatum: 4. Juli 2019

THEMA JUGEND Nr. 3/2019: „Ich krieg‘ die Krise!“ – Wie wir Jugendliche in Krisen unterstützen und begleiten können

Alltag und Lebenswelt Heranwachsender sind aufregend und von vielen Veränderungen geprägt: Die allmähliche Unabhängigkeit von Eltern und Erwachsenen, die Interaktion mit Gleichaltrigen in der Peer Group, die Definition der eigenen Identität, körperliche Veränderungen und verwirrende Gefühle beeinflussen das Leben von Jugendlichen. In der Phase des Erwachsenwerdens können junge Menschen anfällig sein für Krisen, die eine gesunde und altersgemäße Bewältigung von Entwicklungsaufgaben erschweren.
Die dritte Ausgabe der THEMA JUGEND widmet sich dem für die Persönlichkeitsentwicklung besonders wichtigen Lebensabschnitt der Adoleszenz und den Herausforderungen, die jungen Menschen beim Übergang von der Kindheit zum Erwachsensein begegnen. Gefragt wird nach Faktoren, die das Risiko für jugendliches Problemverhalten und Entwicklungskrisen erhöhen können und nach Schutzfaktoren, die trotz ungünstiger Umstände eine gesunde Entwicklung fördern. Wie können Eltern und Fachkräfte Heranwachsende bei psychischen und körperlichen Erkrankungen unterstützen? Wie erwerben Jugendliche die Fähigkeit, unter Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen Krisen zu überwinden? Wie können junge Menschen Stabilität und psychische Widerstandsfähigkeit (Resilienz) erlangen, die ihnen einen erfolgreichen Umgang mit Belastungen ermöglichen?
Aus der Perspektive von Wissenschaft und Praxis werden Krisensituationen im Jugendalter – wie etwa Trauer und Verlust, Substanzmittelmissbrauch, Essstörungen und selbstverletzendes Verhalten – ebenso in den Blick genommen wie Bedingungen, die Jugendliche dabei stärken, Konflikte zu lösen und zu stabilen Persönlichkeiten heranzuwachsen.

Einsendeschluss: 29. Juli 2019
Erscheinungsdatum: 30. September 2019

THEMA JUGEND Nr. 4/2019: Thema folgt!

Einsendeschluss: 14. Oktober 2019
Erscheinungsdatum: 16. Dezember 2019

Bestellung eines Abos

Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in Nordrhein-Westfalen erhalten THEMA JUGEND kostenfrei!

Außerhalb von Nordrhein-Westfalen ist das Jahresabonnement der Fachzeitschrift THEMA JUGEND derzeit für günstige 12 Euro zu bekommen.

Sie sind interessiert, aber noch unschlüssig?
Gerne senden wir Ihnen ein kostenloses Probeexemplar zu.

Sie möchten die Zeitschrift in Zukunft gerne beziehen? Bestellen Sie Ihr Abonnement schriftlich bei:
Katholische Landesarbeitsgemeinschaft
Kinder- und Jugendschutz NRW e.V.
Schillerstraße 44a
48155 Münster
Fax: 0251 518609
E-Mail: info(at)thema-jugend.de

Nehmen Sie einfach unter der o.g. Adresse oder mittels dieses Formulars Kontakt zu uns auf.

Auch ältere Ausgaben sind noch erhältlich. Eine Übersicht dazu bietet unser Materialverzeichnis.