Präventionsschulung 2020

ABGESAGT - neue Termine folgen

Liebe Interessierte,

die Qualifizierung zur Schulungsreferentin bzw. zum Schulungsreferenten für Präventionsschulungen gegen sexualisierte Gewalt im Kinder– und Jugendbereich wird als gemeinsame Veranstaltung der NRW-(Erz-)Bistümer durchgeführt.
Ziel der Fortbildung ist das Kennenlernen der zu vermittelnden Schulungsinhalte sowie die Befähigung, eigene Präventionsschulungen durchführen zu können.
Folgende Inhalte sind durch die Rahmenordnung zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt der NRW-(Erz-)Bistümer vorgegeben:
- angemessenes Nähe- und Distanzverhältnis,
- Strategien von Täterinnen und Tätern,
- Psychodynamiken der Opfer,
- Dynamiken in Institutionen,
- Straftatbestände und rechtliche Bestimmungen,
- eigene emotionale und soziale Kompetenz,
- Kommunikations- und Konfliktfähigkeit,
- Verfahrenswege bei Anzeichen sexualisierter Gewalt,
- Hilfen für von sexualisierter Gewalt Betroffene,
- sexualisierte Gewalt von Minderjährigen.

Diese werden durch abwechslungsreiche Methoden vermittelt, die auch in der eigenen Schulungsarbeit angewandt werden können. Zudem werden eigene Kurskonzepte erarbeitet. Die Fortbildung wird koordiniert von der Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft Kinder– und Jugendschutz NRW e.V. und gemeinsam mit den fünf Präventionsstellen der (Erz-)Bistümer in Nordrhein-Westfalen durchgeführt.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges (Erz)Bistum. Dort erhalten Sie das Anmeldeformular:
Bistum Münster: http://www.praevention-im-bistum-muenster.de/praevention/start/
Erzbistum Köln: https://www.erzbistum-koeln.de/thema/praevention/
Erzbistum Paderborn: https://www.praevention-erzbistum-paderborn.de/
Bistum Aachen: http://www.praevention-bistum-aachen.de/
Bistum Essen: https://www.bistum-essen.de/info/soziales-hilfe/praevention-gegen-sexualisierte-gewalt/

Flyer zur Ausbildung im Frühjahr 2020